Navigation
Malteser Stadt und Kreis Offenbach

Einsatz für die Schnell-Einsatz-Gruppe der Malteser bei einer Großübung

Schiffshavarie am Main

03.08.2017

Szenario: Auf einem Passagierschiff auf dem Main kam es zu einer Explosion im Maschinenraum. Viele Gäste und Crewmitglieder wurden dabei verletzt.

Mit einem Großaufgebot an Helfern stemmte sich der Katastrophenschutz gegen das Unglück. Kräfte der DLRG Hainburg übernahmen die Rettung der Verletzten vom havarierten Schiff. Mit ihrem Motorrettungsboot transportierten sie die zum Teil Schwerstverletzten an die NATO-Rampe in Klein-Krotzenburg. Das anlandende Boot senkte jeweils am Ufer seine Bugklappe, so dass die Verletzten schonend an Land gebracht werden konnten.

Dort übernahmen die Malteser die Patienten und leiteten lebensrettende Sofortmaßnahmen ein. Blutungen wurden gestoppt, Unterkühlungen bekämpft und Atemnot gelindert. Die Reservisten Kameradschaft Hainburg unterstützten die zivilen Kräfte tatkräftig zu Land und zu Wasser.

Die Großübung stand unter dem Zeichen der Zivil-Militärischen-Zusammenarbeit zwischen Katstrophenschutz und der Bundeswehr, die in Amtshilfe personelle Unterstützung bot. Für die freiwilligen Helfer war dies eine einzigartige Übung mit vielen großen und kleinen Besonderheiten. Über 70 Personen waren an der Vorbereitung und Durchführung des Einsatzes beteiligt.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE13 3706 0193 4001 1552 16  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX