Navigation
Malteser Stadt und Kreis Offenbach

Mit Halleluja nach Rom - Malteser Wallfahrt für Menschen mit Behinderungen

11.10.2018
Rainer Faust und Dr. Matthias Zimmer mit einer der vielen Pilger, die ohne ihre Hilfe nicht auf die Pilgerfahrt hätte gehen können.

Gut 800 Pilger fuhren mit der 12. Malteser Wallfahrt für Menschen mit Behinderungen nach Rom. In 20 Behinderten-gerechten Reisebussen wurde die ewige Stadt erobert. Die römische Polizei stellte extra eine Eskorte bereit, damit der Konvoi täglich seine Ziele in Rom erreichen konnte.

Zu den Höhepunkten der Wallfahrt zählten die Messe mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz und ein Empfang in der ehrwürdigen Villa Malta durch den Großmeister des souveränen Malteser Ritterordens, Fra‘ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto.

Für viele der Pilger war die Wallfahrt nur möglich durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes. Sie sorgten mit examinierten Pflegekräften, Betreuern, Ärzten und unzähligen hilfreichen Händen für eine unvergessliche Reise. Wie sonst sollte ein Rollstuhlfahrer oder kranker Mensch seinen Weg durch das unwegsame Rom finden? Zu den Helfern gehörten auch Siglinde Stadler-Schmidt, Rainer Faust und Dr. Matthias Zimmer von den Maltesern in Stadt und Kreis Offenbach. Auch für sie war es eine ergreifende Pilgerfahrt, nicht nur wegen der Gottesdienste in den bedeutendsten Basiliken Roms, sondern auch wegen der so engen Betreuung ihrer Reisegäste.

In drei Jahren wir die nächste Pilgerfahrt für kranke und behinderte Menschen von den Maltesern organisiert werden. Dann hoffentlich auch wieder mit dem Team aus Obertshausen/Offenbach.

Mehr Informationen zum Ehrenamt finden Sie hier.
 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE13 3706 0193 4001 1552 16  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX